Anti Cellulite

Anti Cellulite

  

Straffere Haut, reduziertes Fettgewebe

Anhand des Resultats der persönlichen Body-Analyse stellen wir gemeinsam mit Ihnen das individuelle Behandlungsprogramm zusammen. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönlichen Zielsetzungen mit den dafür am besten geeigneten Packages.

: : BB-Body Analyse60 Min.CHF150.–

Analyse

Wir analysieren:
- Lebensführung
- Ernährungsgewohnheiten
- sportliche Aktivitäten

Wir beachten:
- Krankheiten und Veranlagungen
- Allergien
- Unverträglichkeiten

Wir bestimmen:
- Zustand von Haut und Bindegewebe
- Zustand Herz-Kreislauf
- Körpermasse: Grösse, Alter, Gewicht, Fettanteil, Muskelanteil und diverse Umfangmessungen

: : BB-Women Basic10x90 Min.CHF3'575.–

Flexodermie

Die Haut einer Frau unterscheidet sich im Aufbau wesentlich von der des Mannes. Die Bindegewebsstränge verlaufen bei der Frau nämlich vertikal zur Hautoberfläche und nicht diagonal wie beim Mann. Werden nun die Fettzellen gefüllt, passiert der gleiche Effekt wie zum Beispiel bei einem Sofa, dessen Polsterung mit eingezogenen Knöpfen dekoriert ist. Bei den Knöpfen entstehen Dellen. Zusätzlich ist die Oberschicht der Haut bei der Frau dünner und weicher als beim Mann, was den Dellen Effekt noch stärker hervorhebt. Die Cellulite kann also nur mit der Verminderung der Fettdepots und einer Straffung der Haut beseitigt werden. Cellulite zeichnet sich zudem durch seine Hartnäckigkeit aus. Die Fettdepots lassen sich weder durch Sport noch durch Diät reduzieren. Die jahrelangen Ablagerungen (Aufgrund schlechter Durchblutung) verhindern den Abtransport der Fettmoleküle. Die Flexodermie Behandlung bezweckt in erster Linie - durch starke mechanische Reize - die Durchblutung im ansonsten schlecht durchbluteten Fettgewebe anzuregen und die Ablagerungen aufzubrechen. Der Wechsel von Unterdruck zu Überdruck beschleunigt den Abtransport des mit Fett angereicherten Blutes. In zweiter Linie wird eine Straffung der Haut erzielt. Nur mit diesem Doppeleffekt wird das gewünschte Resultat erzielt. Die Behandlung aktiviert den Lymphfluss für 3–4 Tage. Der Stoffwechsel wird enorm angeregt. Das Bindegewebe wird nachhaltig, sicht- und spürbar gestrafft.Die Flexodermie-Methode findet bei folgenden Einsatzgebieten Anwendung:• Cellulite (auch bei starker!)• Reiterhosen (Lipödem)• bei schlaffem Bindegewebe• Striae (Schwangerschaftsstreifen)• Décolté -Behandlung• Fältchen im Gesicht• TränensäckenDie Vakuum-Methode wird mit grossem Erfolg auch in der Gesichtspflege eingesetzt. Mit einem sanften Unterdruck wird die Lymphtätigkeit angeregt und so Stauungen sofort reduziert. Die Saugpumpe gleitet entlang der Lymphbahnen mit einer leichten Streichmassage. Diese Behandlung aktiviert den Lymphfluss für 3-4 Tage. Mit einem stärkeren Unterdruck wird anschliessend das ganze Gesicht besser durchblutet und der Stoffwechsel effizient angeregt. Leichte Fältchen verschwinden, das Bindegewebe wird gestrafft und der Teint bekommt einen leuchtenden Ausdruck. Auf diese Weise können Tränensäcke kurmässig erfolgreich behandelt werden. Durch die erhöhte Durchblutung werden übrigens auch Wirkstoffe aus Pflegecremes oder Ampullen besser von der Haut aufgenommen, wo sie ihre volle Wirkung entfalten können.

Ultraschall-Gewebestimulation

Ultraschallwellen mit niedrigen Frequenzen (30 KHz) bewirken im Unterhautfettgewebe eine markant bessere Durchblutung. Ablagerungen werden über das Lymphsystem ausgeschwemmt und das Gewebe regeneriert sich. Damit werden die Zellstrukturen wieder voll funktionsfähig und eine optimale Mikrozirkulation wird erreicht. Nur damit ist es überhaupt möglich, dass die verflüssigten Fettmoleküle die Zellen verlassen und über den Stoffwechsel abgebaut werden können. Optimale Ergebnisse werden nur duch unser Gesamttherapie-Konzept erreicht (BB-Anti-Cellulite-Ultraschall-Package). Die Therapien stehen in gegenseitiger Wechselwirkung und decken das gesamte mögliche Wirkungsspektrum ab.

Presotechnology (Lymphmassage)

Die manuelle Lymphdrainage wurde vom dänischen Physiotherapeuten Emil Vodder entwickelt. Er arbeitete vor rund 50 Jahren in Cannes (Südfrankreich) in einem Institut für physikalische Therapie. Dort beobachtete er, dass Kurpatienten mit chronischen Erkältungskrankheiten oft stark geschwollene Lymphknoten am Hals aufwiesen. Vodder massierte – entgegen der damaligen Lehrmeinung – die vergrösserten Halslymphknoten eines jungen Mannes mit vorsichtigen Dreh- und Pumpbewegungen. Der junge Mann wurde gesund. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte Vodder die manuelle Lymphdrainage. Mit Hilfe der Lymphdrainage sollen die Lymphgefässe dazu angeregt werden, überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Um dies zu erreichen, wird bei der Lymphdrainage mit sanftem Druck das Unterhautgewebe massiert. Die Lymphdrainage eignet sich vor allem für Beschwerden, bei denen es zu Stauungen (Ödemen) von Lymphe oder Wasser im Gewebe kommt, zum Beispiel: Lymphödeme Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen Schwellungen nach Verletzungen. Bei einer sorgfältigen und vorsichtigen Anwendung der Lymphdrainage muss nicht mit Nebenwirkungen gerechnet werden.

Der «Ballancer» ist unter den Lymphdrainagegeräten die Nummer 1! Die erzeugte Druckwelle kommt der manuellen Lymphdrainage nicht nur sehr nahe, sie ist sogar eindeutig effizienter als die Handmassage. Durch die konstante Massage des Lymphsystems ist das Haupteinsatzgebiet die Figurpflege und die Vermeidung der Cellulite. Eine «Ballancer»-Behandlung dauert 30 - 50 Minuten und sollte zweimal wöchentlich stattfinden.

: : BB-Women Anti Cellulite10x120 Min.CHF4'475.–

Vacu-Fit-Unterdrucktherapie

Der Grundstein für die Vacufit - Therapie wurde in der Weltraummedizin gelegt. Durch die fehlende Schwerkraft bei längeren Weltraumaufenthalten sind die unteren Extremitäten arteriell schlecht versorgt. Unterdruck wirkt wie ein Sog auf der Haut und zieht frisches arterielles Blut bis in die Peripherie, also bis in die kleinsten Blutgefässe unter der Haut. Der Unterdruck wird intermittierend erzeugt. Dadurch wird während der Phasen des normalen, atmosphärischen Drucks der Abtransport von venösem Blut und Lymphflüssigkeit unterstützt.

Einsatzgebiete und Therapieansätze

• Cellulite
• Lymphdrainage
• Krampfadern, Besenreiser
• Regeneration nach Verletzung und körperlichen Beanspruchung
• Durchblutungsförderung (Diabetes, Raucherbein)
• Arterielle Verschlusskrankheiten (pAVK)
• Mikrotraktion der Wirbelsäule

Die Ergebnisse
• Sicht- und tastbar weniger Cellulite
• Optimal gepflegte und gut versorgte Haut
• Glatte und Straffe Haut
• Reduktion von Orangenhaut
• Weniger Besenreiser und Krampfadern
• Verbesserungen bei Durchblutungsstörungen
• Linderung bei Schmerzen in den Beinen
• Regeneration

Flexodermie

Die Haut einer Frau unterscheidet sich im Aufbau wesentlich von der des Mannes. Die Bindegewebsstränge verlaufen bei der Frau nämlich vertikal zur Hautoberfläche und nicht diagonal wie beim Mann. Werden nun die Fettzellen gefüllt, passiert der gleiche Effekt wie zum Beispiel bei einem Sofa, dessen Polsterung mit eingezogenen Knöpfen dekoriert ist. Bei den Knöpfen entstehen Dellen. Zusätzlich ist die Oberschicht der Haut bei der Frau dünner und weicher als beim Mann, was den Dellen Effekt noch stärker hervorhebt. Die Cellulite kann also nur mit der Verminderung der Fettdepots und einer Straffung der Haut beseitigt werden. Cellulite zeichnet sich zudem durch seine Hartnäckigkeit aus. Die Fettdepots lassen sich weder durch Sport noch durch Diät reduzieren. Die jahrelangen Ablagerungen (Aufgrund schlechter Durchblutung) verhindern den Abtransport der Fettmoleküle. Die Flexodermie Behandlung bezweckt in erster Linie - durch starke mechanische Reize - die Durchblutung im ansonsten schlecht durchbluteten Fettgewebe anzuregen und die Ablagerungen aufzubrechen. Der Wechsel von Unterdruck zu Überdruck beschleunigt den Abtransport des mit Fett angereicherten Blutes. In zweiter Linie wird eine Straffung der Haut erzielt. Nur mit diesem Doppeleffekt wird das gewünschte Resultat erzielt. Die Behandlung aktiviert den Lymphfluss für 3–4 Tage. Der Stoffwechsel wird enorm angeregt. Das Bindegewebe wird nachhaltig, sicht- und spürbar gestrafft.

Die Flexodermie-Methode findet bei folgenden Einsatzgebieten Anwendung:
• Cellulite (auch bei starker!)
• Reiterhosen (Lipödem)
• bei schlaffem Bindegewebe
• Striae (Schwangerschaftsstreifen)
• Décolté -Behandlung
• Fältchen im Gesicht
• Tränensäcken

Die Vakuum-Methode wird mit grossem Erfolg auch in der Gesichtspflege eingesetzt. Mit einem sanften Unterdruck wird die Lymphtätigkeit angeregt und so Stauungen sofort reduziert. Die Saugpumpe gleitet entlang der Lymphbahnen mit einer leichten Streichmassage. Diese Behandlung aktiviert den Lymphfluss für 3-4 Tage. Mit einem stärkeren Unterdruck wird anschliessend das ganze Gesicht besser durchblutet und der Stoffwechsel effizient angeregt. Leichte Fältchen verschwinden, das Bindegewebe wird gestrafft und der Teint bekommt einen leuchtenden Ausdruck. Auf diese Weise können Tränensäcke kurmässig erfolgreich behandelt werden. Durch die erhöhte Durchblutung werden übrigens auch Wirkstoffe aus Pflegecremes oder Ampullen besser von der Haut aufgenommen, wo sie ihre volle Wirkung entfalten können.

Body-Wrapping

Body-Wrapping (auf Deutsch «Körper-Wicklung») dient der gezielten «Formung» des Körpers. Der Stoffwechsel wird mit verschiedenen Präparaten aktiviert, gleichzeitig wird das Lymphsystem mittels einer speziellen Wickeltechnik sehr stark angeregt. Das Ergebnis ist schon nach den ersten Behandlungen in Zentimetern nachzumessen.

Behandlungsablauf

Vor dem Einwickeln der Beine und des Bauches mit einer Spezialfolie, wird Zimt-Creme aufgetragen. Zimt- regt den Stoffwechsel und vor allem die Enzyme «Lipase» an. Nach 30–45 Minuten entspanntem Liegen im Ballancer (Gleitwellen-Lymph-Massage) kann mit der Contour-Creme (präventiv gegen Cellulite) die Behandlung abgeschlossen werden. Body-Wrapping ist eine der wohl wirksamsten Behandlungsmethoden, um die Figur positiv zu beeinflussen. Zusammen mit dem Ballancer erzielt sie phänomenale Effekte.

Presotechnology (Lymphmassage)

Die manuelle Lymphdrainage wurde vom dänischen Physiotherapeuten Emil Vodder entwickelt. Er arbeitete vor rund 50 Jahren in Cannes (Südfrankreich) in einem Institut für physikalische Therapie. Dort beobachtete er, dass Kurpatienten mit chronischen Erkältungskrankheiten oft stark geschwollene Lymphknoten am Hals aufwiesen. Vodder massierte – entgegen der damaligen Lehrmeinung – die vergrösserten Halslymphknoten eines jungen Mannes mit vorsichtigen Dreh- und Pumpbewegungen. Der junge Mann wurde gesund. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte Vodder die manuelle Lymphdrainage. Mit Hilfe der Lymphdrainage sollen die Lymphgefässe dazu angeregt werden, überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Um dies zu erreichen, wird bei der Lymphdrainage mit sanftem Druck das Unterhautgewebe massiert. Die Lymphdrainage eignet sich vor allem für Beschwerden, bei denen es zu Stauungen (Ödemen) von Lymphe oder Wasser im Gewebe kommt, zum Beispiel: Lymphödeme Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen Schwellungen nach Verletzungen. Bei einer sorgfältigen und vorsichtigen Anwendung der Lymphdrainage muss nicht mit Nebenwirkungen gerechnet werden.

Der «Ballancer» ist unter den Lymphdrainagegeräten die Nummer 1! Die erzeugte Druckwelle kommt der manuellen Lymphdrainage nicht nur sehr nahe, sie ist sogar eindeutig effizienter als die Handmassage. Durch die konstante Massage des Lymphsystems ist das Haupteinsatzgebiet die Figurpflege und die Vermeidung der Cellulite. Eine «Ballancer»-Behandlung dauert 30 - 50 Minuten und sollte zweimal wöchentlich stattfinden.

: : BB-Women Body Forming10x120 Min.CHF4'775.–

Flexodermie

Die Haut einer Frau unterscheidet sich im Aufbau wesentlich von der des Mannes. Die Bindegewebsstränge verlaufen bei der Frau nämlich vertikal zur Hautoberfläche und nicht diagonal wie beim Mann. Werden nun die Fettzellen gefüllt, passiert der gleiche Effekt wie zum Beispiel bei einem Sofa, dessen Polsterung mit eingezogenen Knöpfen dekoriert ist. Bei den Knöpfen entstehen Dellen. Zusätzlich ist die Oberschicht der Haut bei der Frau dünner und weicher als beim Mann, was den Dellen Effekt noch stärker hervorhebt. Die Cellulite kann also nur mit der Verminderung der Fettdepots und einer Straffung der Haut beseitigt werden. Cellulite zeichnet sich zudem durch seine Hartnäckigkeit aus. Die Fettdepots lassen sich weder durch Sport noch durch Diät reduzieren. Die jahrelangen Ablagerungen (Aufgrund schlechter Durchblutung) verhindern den Abtransport der Fettmoleküle. Die Flexodermie Behandlung bezweckt in erster Linie - durch starke mechanische Reize - die Durchblutung im ansonsten schlecht durchbluteten Fettgewebe anzuregen und die Ablagerungen aufzubrechen. Der Wechsel von Unterdruck zu Überdruck beschleunigt den Abtransport des mit Fett angereicherten Blutes. In zweiter Linie wird eine Straffung der Haut erzielt. Nur mit diesem Doppeleffekt wird das gewünschte Resultat erzielt. Die Behandlung aktiviert den Lymphfluss für 3–4 Tage. Der Stoffwechsel wird enorm angeregt. Das Bindegewebe wird nachhaltig, sicht- und spürbar gestrafft.

Die Flexodermie-Methode findet bei folgenden Einsatzgebieten Anwendung:
• Cellulite (auch bei starker!)
• Reiterhosen (Lipödem)
• bei schlaffem Bindegewebe
• Striae (Schwangerschaftsstreifen)
• Décolté -Behandlung
• Fältchen im Gesicht
• Tränensäcken

Die Vakuum-Methode wird mit grossem Erfolg auch in der Gesichtspflege eingesetzt. Mit einem sanften Unterdruck wird die Lymphtätigkeit angeregt und so Stauungen sofort reduziert. Die Saugpumpe gleitet entlang der Lymphbahnen mit einer leichten Streichmassage. Diese Behandlung aktiviert den Lymphfluss für 3-4 Tage. Mit einem stärkeren Unterdruck wird anschliessend das ganze Gesicht besser durchblutet und der Stoffwechsel effizient angeregt. Leichte Fältchen verschwinden, das Bindegewebe wird gestrafft und der Teint bekommt einen leuchtenden Ausdruck. Auf diese Weise können Tränensäcke kurmässig erfolgreich behandelt werden. Durch die erhöhte Durchblutung werden übrigens auch Wirkstoffe aus Pflegecremes oder Ampullen besser von der Haut aufgenommen, wo sie ihre volle Wirkung entfalten können.

Ultraschall-Gewebestimulation

Ultraschallwellen mit niedrigen Frequenzen (30 KHz) bewirken im Unterhautfettgewebe eine markant bessere Durchblutung. Ablagerungen werden über das Lymphsystem ausgeschwemmt und das Gewebe regeneriert sich. Damit werden die Zellstrukturen wieder voll funktionsfähig und eine optimale Mikrozirkulation wird erreicht. Nur damit ist es überhaupt möglich, dass die verflüssigten Fettmoleküle die Zellen verlassen und über den Stoffwechsel abgebaut werden können. Optimale Ergebnisse werden nur duch unser Gesamttherapie-Konzept erreicht (BB-Anti-Cellulite-Ultraschall-Package). Die Therapien stehen in gegenseitiger Wechselwirkung und decken das gesamte mögliche Wirkungsspektrum ab.

Body-Wrapping

Body-Wrapping (auf Deutsch «Körper-Wicklung») dient der gezielten «Formung» des Körpers. Der Stoffwechsel wird mit verschiedenen Präparaten aktiviert, gleichzeitig wird das Lymphsystem mittels einer speziellen Wickeltechnik sehr stark angeregt. Das Ergebnis ist schon nach den ersten Behandlungen in Zentimetern nachzumessen.

Behandlungsablauf

Vor dem Einwickeln der Beine und des Bauches mit einer Spezialfolie, wird Zimt-Creme aufgetragen. Zimt- regt den Stoffwechsel und vor allem die Enzyme «Lipase» an. Nach 30–45 Minuten entspanntem Liegen im Ballancer (Gleitwellen-Lymph-Massage) kann mit der Contour-Creme (präventiv gegen Cellulite) die Behandlung abgeschlossen werden. Body-Wrapping ist eine der wohl wirksamsten Behandlungsmethoden, um die Figur positiv zu beeinflussen. Zusammen mit dem Ballancer erzielt sie phänomenale Effekte.

Presotechnology (Lymphmassage)

Die manuelle Lymphdrainage wurde vom dänischen Physiotherapeuten Emil Vodder entwickelt. Er arbeitete vor rund 50 Jahren in Cannes (Südfrankreich) in einem Institut für physikalische Therapie. Dort beobachtete er, dass Kurpatienten mit chronischen Erkältungskrankheiten oft stark geschwollene Lymphknoten am Hals aufwiesen. Vodder massierte – entgegen der damaligen Lehrmeinung – die vergrösserten Halslymphknoten eines jungen Mannes mit vorsichtigen Dreh- und Pumpbewegungen. Der junge Mann wurde gesund. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte Vodder die manuelle Lymphdrainage. Mit Hilfe der Lymphdrainage sollen die Lymphgefässe dazu angeregt werden, überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Um dies zu erreichen, wird bei der Lymphdrainage mit sanftem Druck das Unterhautgewebe massiert. Die Lymphdrainage eignet sich vor allem für Beschwerden, bei denen es zu Stauungen (Ödemen) von Lymphe oder Wasser im Gewebe kommt, zum Beispiel: Lymphödeme Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen Schwellungen nach Verletzungen. Bei einer sorgfältigen und vorsichtigen Anwendung der Lymphdrainage muss nicht mit Nebenwirkungen gerechnet werden.

Der «Ballancer» ist unter den Lymphdrainagegeräten die Nummer 1! Die erzeugte Druckwelle kommt der manuellen Lymphdrainage nicht nur sehr nahe, sie ist sogar eindeutig effizienter als die Handmassage. Durch die konstante Massage des Lymphsystems ist das Haupteinsatzgebiet die Figurpflege und die Vermeidung der Cellulite. Eine «Ballancer»-Behandlung dauert 30 - 50 Minuten und sollte zweimal wöchentlich stattfinden.

: : BB-Radiofrequenz-Kavitation10x120 Min.CHF5'995.–

RF-Mulitpolar, Infrarot, Vacuum

Gewebestraffung und Faltenreduktion!

Das Therma Face & Body basiert auf der multipolaren Radiofrequenz. Dieses Behandlungskonzept benutzt Schwingungen (Wellen), um die molekularen Strukturen im Hautgewebe zu aktivieren und zu erwärmen. Diese Energie stimuliert die Kollagenproduktion und strafft die Haut.

Bei der Anwendung im Körperbereich werden die Fettzellmembranen durchlässiger gemacht und die Lipide werden flüssiger, wodurch der Abbau der Triclyceride beschleunigt wird. Zudem wird das Gewebe gestrafft. Durch den Zusatz des Vakuums wird die Haut geglättet, die Mikrozirkulation angekurbelt und das Gewebe entstaut, ähnlich wie bei einer Lymphdrainage. Die Hautstruktur verbessert sich sichtbar. Wird zusätzlich die Chromatherapie zugeschaltet, fördert das rote Licht die Zelltätigkeit und unterstützt das Resultat positiv.

 

Therma Face & Body kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden

Körper und Arme
• Straffung der Haut
• Glättung des Gewebes
• Verfeinerung der Körpersilhouette
• Unterstützung des Fettabbaus

Gesicht, Hals und Decoltee
• Straffung der Gesichtskontouren
• Glättung feiner Fältchen
• Aufpolsterung von eingefallenen Wangenpartien
• Reduktion von Doppelkinn
• Entstauung des Gewebes
• Verbesserung des Hauttonus

Radiofrequenz multipolar

Die multipolare Radiofrequenzbehandlung steigert durch Wärmeerzeugung die Gewebedurchblutung und verbessert zudem die Viskosität der Fettzellen. Die speziellen Noppen des Behandlungskopfes erreichen ein Aufbrechen der verhärteten Ablagerungen und Verklebungen des Gewebes. Die Flüssigkeit zwischen den Zellen wird dank unserer Behandlungsmethode in die durchbluteten Gewebeschichten geleitet, wo sie effektiv über die Blutbahnen abtransportiert werden können.

Kavitation

IMPACT-Kavitationstechnologie gilt als echte Alternative zur chirurgischen Fettabsaugung und als effektivste Lösung bei Fett- und Cellulite-Behandlungen. Die Kavitationstechnologie reduziert das Volumen der Fettzellen, indem Ultraschall Impulswellen bei 40KHz Kavitationsprozesse im Fettgewebe bewirken. Kavitation ist ein physikalisches Phänomen, das aus einer Formation von Dampftaschen (Blasen) in dem interstitiellen Bereich besteht. Diese Blasen implodieren und verursachen Schockwellen die dazu in der Lage Sind gezielt die Membrane der Fettzellen zu beschädigen. Die zerstörten Fettzellen sind somit nicht mehr in der Lage neues Fett aufzunehmen.

Die Kombination von Kavitation mit der Elektroporation verzeichnet einzigartige Erfolge. Durch ein elektrisches Feld wird die Zellmembran durchlässig gemacht. Erst dadurch kommt es zur Freisetzung von Fettmolekülen, induziert durch hydrostatische Druckunterschiede und osmotische Effekte.

IMPACT-Kavitationstechnologie wurde unter medizinischer Beobachtung entwickelt. In klinischen Studien wurde die Wirksamkeit und Sicherheit des Verfahrens bestätigt. Die hervorragenden Resultate der Behandlungen bei Frauen und Männern konnten klinisch bestätigt werden.

- Starke Reduktion der lokalen Fettansammlungen
- Auflösung von Cellulite Knoten
- Verbesserung der Hautqualität, strafferes Bindegewebe

Radiofrequenz monopolar

Nach der Zellzerstörung durch Kavitation kommt die monopolare Radiofrequenz zum Einsatz. Sie erreicht über eine zusätzliche Gewebestimulation, dass die entstandenen Zelltrümmer und freigesetzten Fettsäuren schnell abtransportiert werden. Die Stimulation bewirkt zudem eine sofort sichtbare Gewebestraffung.

 

Damit sich die zerstörten Zellen nicht im Gewebe ablagern und schliesslich verhärten, muss nach jeder Behandlung mit der Duotechnologie der Abtransport dieser Trümmer über das Lymphsystem unterstützt werden. Eine Lymphmassage mit mittels Presotechnologie von mindestens 30 Minuten ist dabei erforderlich.

Body-Wrapping

Body-Wrapping (auf Deutsch «Körper-Wicklung») dient der gezielten «Formung» des Körpers. Der Stoffwechsel wird mit verschiedenen Präparaten aktiviert, gleichzeitig wird das Lymphsystem mittels einer speziellen Wickeltechnik sehr stark angeregt. Das Ergebnis ist schon nach den ersten Behandlungen in Zentimetern nachzumessen.

Behandlungsablauf

Vor dem Einwickeln der Beine und des Bauches mit einer Spezialfolie, wird Zimt-Creme aufgetragen. Zimt- regt den Stoffwechsel und vor allem die Enzyme «Lipase» an. Nach 30–45 Minuten entspanntem Liegen im Ballancer (Gleitwellen-Lymph-Massage) kann mit der Contour-Creme (präventiv gegen Cellulite) die Behandlung abgeschlossen werden. Body-Wrapping ist eine der wohl wirksamsten Behandlungsmethoden, um die Figur positiv zu beeinflussen. Zusammen mit dem Ballancer erzielt sie phänomenale Effekte.

Presotechnology (Lymphmassage)

Die manuelle Lymphdrainage wurde vom dänischen Physiotherapeuten Emil Vodder entwickelt. Er arbeitete vor rund 50 Jahren in Cannes (Südfrankreich) in einem Institut für physikalische Therapie. Dort beobachtete er, dass Kurpatienten mit chronischen Erkältungskrankheiten oft stark geschwollene Lymphknoten am Hals aufwiesen. Vodder massierte – entgegen der damaligen Lehrmeinung – die vergrösserten Halslymphknoten eines jungen Mannes mit vorsichtigen Dreh- und Pumpbewegungen. Der junge Mann wurde gesund. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte Vodder die manuelle Lymphdrainage. Mit Hilfe der Lymphdrainage sollen die Lymphgefässe dazu angeregt werden, überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Um dies zu erreichen, wird bei der Lymphdrainage mit sanftem Druck das Unterhautgewebe massiert. Die Lymphdrainage eignet sich vor allem für Beschwerden, bei denen es zu Stauungen (Ödemen) von Lymphe oder Wasser im Gewebe kommt, zum Beispiel: Lymphödeme Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen Schwellungen nach Verletzungen. Bei einer sorgfältigen und vorsichtigen Anwendung der Lymphdrainage muss nicht mit Nebenwirkungen gerechnet werden.

Der «Ballancer» ist unter den Lymphdrainagegeräten die Nummer 1! Die erzeugte Druckwelle kommt der manuellen Lymphdrainage nicht nur sehr nahe, sie ist sogar eindeutig effizienter als die Handmassage. Durch die konstante Massage des Lymphsystems ist das Haupteinsatzgebiet die Figurpflege und die Vermeidung der Cellulite. Eine «Ballancer»-Behandlung dauert 30 - 50 Minuten und sollte zweimal wöchentlich stattfinden.

: : BB-Women Perfect10x150 Min.CHF6'995.–

RF-Mulitpolar, Infrarot, Vacuum

Gewebestraffung und Faltenreduktion!

Das Therma Face & Body basiert auf der multipolaren Radiofrequenz. Dieses Behandlungskonzept benutzt Schwingungen (Wellen), um die molekularen Strukturen im Hautgewebe zu aktivieren und zu erwärmen. Diese Energie stimuliert die Kollagenproduktion und strafft die Haut.

Bei der Anwendung im Körperbereich werden die Fettzellmembranen durchlässiger gemacht und die Lipide werden flüssiger, wodurch der Abbau der Triclyceride beschleunigt wird. Zudem wird das Gewebe gestrafft. Durch den Zusatz des Vakuums wird die Haut geglättet, die Mikrozirkulation angekurbelt und das Gewebe entstaut, ähnlich wie bei einer Lymphdrainage. Die Hautstruktur verbessert sich sichtbar. Wird zusätzlich die Chromatherapie zugeschaltet, fördert das rote Licht die Zelltätigkeit und unterstützt das Resultat positiv.

 

Therma Face & Body kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden

Körper und Arme
• Straffung der Haut
• Glättung des Gewebes
• Verfeinerung der Körpersilhouette
• Unterstützung des Fettabbaus

Gesicht, Hals und Decoltee
• Straffung der Gesichtskontouren
• Glättung feiner Fältchen
• Aufpolsterung von eingefallenen Wangenpartien
• Reduktion von Doppelkinn
• Entstauung des Gewebes
• Verbesserung des Hauttonus

Radiofrequenz multipolar

Die multipolare Radiofrequenzbehandlung steigert durch Wärmeerzeugung die Gewebedurchblutung und verbessert zudem die Viskosität der Fettzellen. Die speziellen Noppen des Behandlungskopfes erreichen ein Aufbrechen der verhärteten Ablagerungen und Verklebungen des Gewebes. Die Flüssigkeit zwischen den Zellen wird dank unserer Behandlungsmethode in die durchbluteten Gewebeschichten geleitet, wo sie effektiv über die Blutbahnen abtransportiert werden können.

Ultraschall-Gewebestimulation

Ultraschallwellen mit niedrigen Frequenzen (30 KHz) bewirken im Unterhautfettgewebe eine markant bessere Durchblutung. Ablagerungen werden über das Lymphsystem ausgeschwemmt und das Gewebe regeneriert sich. Damit werden die Zellstrukturen wieder voll funktionsfähig und eine optimale Mikrozirkulation wird erreicht. Nur damit ist es überhaupt möglich, dass die verflüssigten Fettmoleküle die Zellen verlassen und über den Stoffwechsel abgebaut werden können. Optimale Ergebnisse werden nur duch unser Gesamttherapie-Konzept erreicht (BB-Anti-Cellulite-Ultraschall-Package). Die Therapien stehen in gegenseitiger Wechselwirkung und decken das gesamte mögliche Wirkungsspektrum ab.

Kavitation

IMPACT-Kavitationstechnologie gilt als echte Alternative zur chirurgischen Fettabsaugung und als effektivste Lösung bei Fett- und Cellulite-Behandlungen. Die Kavitationstechnologie reduziert das Volumen der Fettzellen, indem Ultraschall Impulswellen bei 40KHz Kavitationsprozesse im Fettgewebe bewirken. Kavitation ist ein physikalisches Phänomen, das aus einer Formation von Dampftaschen (Blasen) in dem interstitiellen Bereich besteht. Diese Blasen implodieren und verursachen Schockwellen die dazu in der Lage Sind gezielt die Membrane der Fettzellen zu beschädigen. Die zerstörten Fettzellen sind somit nicht mehr in der Lage neues Fett aufzunehmen.

Die Kombination von Kavitation mit der Elektroporation verzeichnet einzigartige Erfolge. Durch ein elektrisches Feld wird die Zellmembran durchlässig gemacht. Erst dadurch kommt es zur Freisetzung von Fettmolekülen, induziert durch hydrostatische Druckunterschiede und osmotische Effekte.

IMPACT-Kavitationstechnologie wurde unter medizinischer Beobachtung entwickelt. In klinischen Studien wurde die Wirksamkeit und Sicherheit des Verfahrens bestätigt. Die hervorragenden Resultate der Behandlungen bei Frauen und Männern konnten klinisch bestätigt werden.

- Starke Reduktion der lokalen Fettansammlungen
- Auflösung von Cellulite Knoten
- Verbesserung der Hautqualität, strafferes Bindegewebe

Radiofrequenz monopolar

Nach der Zellzerstörung durch Kavitation kommt die monopolare Radiofrequenz zum Einsatz. Sie erreicht über eine zusätzliche Gewebestimulation, dass die entstandenen Zelltrümmer und freigesetzten Fettsäuren schnell abtransportiert werden. Die Stimulation bewirkt zudem eine sofort sichtbare Gewebestraffung.

 

Damit sich die zerstörten Zellen nicht im Gewebe ablagern und schliesslich verhärten, muss nach jeder Behandlung mit der Duotechnologie der Abtransport dieser Trümmer über das Lymphsystem unterstützt werden. Eine Lymphmassage mit mittels Presotechnologie von mindestens 30 Minuten ist dabei erforderlich.

Body-Wrapping

Body-Wrapping (auf Deutsch «Körper-Wicklung») dient der gezielten «Formung» des Körpers. Der Stoffwechsel wird mit verschiedenen Präparaten aktiviert, gleichzeitig wird das Lymphsystem mittels einer speziellen Wickeltechnik sehr stark angeregt. Das Ergebnis ist schon nach den ersten Behandlungen in Zentimetern nachzumessen.

Behandlungsablauf

Vor dem Einwickeln der Beine und des Bauches mit einer Spezialfolie, wird Zimt-Creme aufgetragen. Zimt- regt den Stoffwechsel und vor allem die Enzyme «Lipase» an. Nach 30–45 Minuten entspanntem Liegen im Ballancer (Gleitwellen-Lymph-Massage) kann mit der Contour-Creme (präventiv gegen Cellulite) die Behandlung abgeschlossen werden. Body-Wrapping ist eine der wohl wirksamsten Behandlungsmethoden, um die Figur positiv zu beeinflussen. Zusammen mit dem Ballancer erzielt sie phänomenale Effekte.

Presotechnology (Lymphmassage)

Die manuelle Lymphdrainage wurde vom dänischen Physiotherapeuten Emil Vodder entwickelt. Er arbeitete vor rund 50 Jahren in Cannes (Südfrankreich) in einem Institut für physikalische Therapie. Dort beobachtete er, dass Kurpatienten mit chronischen Erkältungskrankheiten oft stark geschwollene Lymphknoten am Hals aufwiesen. Vodder massierte – entgegen der damaligen Lehrmeinung – die vergrösserten Halslymphknoten eines jungen Mannes mit vorsichtigen Dreh- und Pumpbewegungen. Der junge Mann wurde gesund. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte Vodder die manuelle Lymphdrainage. Mit Hilfe der Lymphdrainage sollen die Lymphgefässe dazu angeregt werden, überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Um dies zu erreichen, wird bei der Lymphdrainage mit sanftem Druck das Unterhautgewebe massiert. Die Lymphdrainage eignet sich vor allem für Beschwerden, bei denen es zu Stauungen (Ödemen) von Lymphe oder Wasser im Gewebe kommt, zum Beispiel: Lymphödeme Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen Schwellungen nach Verletzungen. Bei einer sorgfältigen und vorsichtigen Anwendung der Lymphdrainage muss nicht mit Nebenwirkungen gerechnet werden.

Der «Ballancer» ist unter den Lymphdrainagegeräten die Nummer 1! Die erzeugte Druckwelle kommt der manuellen Lymphdrainage nicht nur sehr nahe, sie ist sogar eindeutig effizienter als die Handmassage. Durch die konstante Massage des Lymphsystems ist das Haupteinsatzgebiet die Figurpflege und die Vermeidung der Cellulite. Eine «Ballancer»-Behandlung dauert 30 - 50 Minuten und sollte zweimal wöchentlich stattfinden.

: : BB-Individuelle Packages auf Anfrage